Homepage Herren Von Graben Forschung

Geschichte Einer Familie

Die Herren von Graben waren ein uradeliges alt-österreichisches Geschlecht mit Stammsitz Schloss Graben nahe Novo mesto im heutigen Slowenien, dem vormaligen Rudolfswerth in Krain. Sie gelten als außereheliche Abstammungen der Meinhardiner, Grafen von Görz, und scheinen urkundlich erstmals 1170 auf. Die Familie teilte sich in weiterer Folge in etliche Linien und Zweige auf, wobei in der Steiermark, Niederösterreich, Kärnten, Görz, Tirol, Südtirol sowie auch in der Schweiz. Deren Mitglieder traten in kaiserliche sowie landesfürstliche Dienste, waren Verwalter, Burggrafen, Räte, Militärs sowie Beamte und hatten bis zu ihrem Absterben im Jahr 1781 reichlich Spuren hinterlassen.


Diese hier vorliegende Arbeit soll nun erstmals einer vertiefenden Geschichte und Genealogie dieses Geschlechts dienen. Weiters schafft diese Seite einen Überblick über Persönlichkeiten aus der Familie, zeigt einen detaillierten Stammbaum, und stellt Wappen, Sitze sowie Herrschaften der Graben vor. Diese Seite schafft einen Überblick über die Wappenerben der Graben - Abstammungen in männlicher und weiblicher Linie - als auch über dir Erblasser der Herren von Graben. Abschließend bietet diese Seite auch eine Aufzählung der mit den Graben in ehelicher Verbindung stehenden Geschlechter.


Zusätzlich zur deutschsprachigen Aufarbeitung bietet diese Seite gewisse Informationen über die Von Graben ebenfalls in englischer Sprache unter "Von Graben Research" an.

Wolfgang von Graben und Andre von Graben, Herren von Kornberg
Wolfgang von Graben und Andre von Graben, Herren von Kornberg (Steiermark)